Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

Transeuropalauf

  TransEuropalauf - Das ganz besondere Abenteuer

Mail an die Transeuropäer

   "Wer spricht von Siegen? Überstehen ist alles." - Rainer Maria Rilke

   Bereits 64 Tage vergangen - noch 0 Tage bis Moskau
Offizielle Web-Seite unter http://www.transeuropalauf.de/
Das Bayer-Team läuft unter http://www.team-bayerpolymers.de/
Günters SMS bei Passtschon98 unter http://www.passtschon98.de/Transeuropa.htm

Übersicht - Etappen - TeilnehmerInnen - Transkontinentale Geschichte - Tempo - Wertung - Eindrücke (4)

    Zur Übersicht Zurück zur Übersicht

  • TransEuropa: Wahnsinn auf 98,7km
    Und das in mehrfacher Hinsicht: Ich hatte befürchtet, dass es direkt auf dieser Etappe Einbrüche geben würde. Aber der letzte Läufer war mehr als eine Stunde vorm Zeitlimit im Ziel :-)

    Und hatte nicht irgendwer Martin Wagen genannt? Der gewinnt nämlich diese 98,7km Etappe mit wahnsinnigen 11.19km/h (bzw. 5.36min/km) und macht damit 01:38:47h gegen Spitzenreiter Robert wett! Entweder er übernimmt sich da jetzt maßlos, oder er zeigt, was in ihm steckt, wenn er einen guten Tag hat (und ich glaube letzteres!). Damit ergibt sich nach den jetzt gelaufenen 1725.7km folgendes Bild an der Spitze:
    Platz Name             Zeit     Rückstand
     1 Robert Wimmer      171:13:45 00:00:00
     2 Dusan Mravlje      174:36:51 03:23:06
     3 Bernard Grojean    174:38:31 03:24:46
     4 Janne Kankaansyrjä 174:57:47 03:44:02
     5 Martin Wagen       175:08:32 03:54:47
     6 Wolfgang Schwerk   177:10:21 05:56:36
     7 Hiroko Okiyama     184:21:37 13:07:52
    
    D.h. Robert hat ein 3h+ Verfolgerfeld im Rücken. Wolfgang lauert mit 6h etwas weiter hinten, aber auch er war heute vor ihm im Ziel. Hiroko hatte gestern ihren schlechtesten Tag bisher und hat über 3h auf Robert verloren. Heute zeigte sie aber schon wieder aufsteigende Tendenz und kam eine Stunde nach ihm ins Ziel.

    Das konstanteste Rennen lief nebenbei bisher der auf Platz 18 liegende Yasuo Kanai (Startnr. 47). Er läuft fast immer zwischen 6 und 7 km/h - mit stabilisierender Tendenz (Mittelwert 6,69km/h bei einer Standardabweichung von 0,40!
    Ich hoffe mal, das die Experten recht behalten: Wer bis hierher durchkommt, der kommt auch bis Moskau!

    (Wir haben heute 3:3 gespielt und stehen deshalb leider immer noch auf Platz 2)
    (09.05.2003)


    Kommentare Kommentare zu dieser News:
     

    Du bist nicht angemeldet und kannst somit keine Kommentare schreiben!

    Falls du bereits als User registriert bist, kannst du dich hier anmelden, ansonsten müsstest du einmalig eine "Registrierungsprozedur" über dich ergehen lassen...

Übersicht - Etappen - TeilnehmerInnen - Transkontinentale Geschichte - Tempo - Wertung - Eindrücke (4)

Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

70956 Zugriffe seit dem 16.01.2003, © Stephan Isringhausen

[www.steppenhahn.de/detail/transeuropa.html] Haftungsausschluss / Disclaimer

Whats New
12.01.2015Ultramarathon: News
03.02.2013Ultramarathon: Berichte
02.10.2008Bericht 6-Tage Hamm (Susanne Mahlstedt 2008)
20.02.2008Step auffe Arbeit beim ersten Kaffee
18.10.2007Birke - Altdeutscher Hütehund vom Schlag Tiger
26.09.2007Ultramarathon: WhoIsWho
19.07.2007Multiday: Starterlisten
08.07.20076-Day Alltime (Milroy 07.2007)
26.06.2007RunforHelp (Daniela Schulte 2007)
09.06.2007MultiDays: The Runners
 arrow  mehr anzeigen