Zufälliges Zitat

"Am besten zählt sich der, der sich am besten an veränderte Bedingungen anpassen kann."

Ruud Jakobs zum 6-Tage-Lauf

Nächster Ultramarathon

Alle Termine Zurück zu allen Terminen
17.-18.04.2010 
 
Sächsischer Treppenmarathon oder Treppenlauf als Doppeldecker (D-01445)
84,309km
Letzte Änderung am 23-07-2009 durch Steppenhahn
Wieder geht es 100 mal die Treppe auf und ab, wieder sind es 8848 m hoch und wieder runter und es sind auch wieder 2 Marathons, einen berg auf und einen berg ab.
12 Läufer hatten es 2005 geschafft, darunter eine Frau und einige waren nahe dran, da fehlten nur wenige Runden. Aber einer hat dem Topf den Deckel drauf gedrückt, der Schweizer Kurt Hess war nach reichlich 17 Stunder mit seinen 100 Runden fertig und hat es sich nicht nehmen lassen, noch 33 Runden oben drauf zu setzten. Nun gibt es zwei Rekorde an der Treppe: Einmal die Zeit von 17 Stunden und 9 Minuten für 100 Runden und 133 Runden in 24 Stunden. Es können also bei den Einzelläufern spektakuläre Ergebnisse erreicht werden. Wir werden also den Wettkampf erweitern und die Möglichkeit anbieten, diesen Rekord von 133 Runden zu übertreffen. Alles weitere, Ergebnisse vom 1. Treppenmarathon sowie Bilder und Berichte, die aktuelle Ausschreibung für 2006 unter http://www.treppenlauf.de/

Übrigens: Die Anzahl der Startplätze ist begrenzt! Bitte rechtzeitig Anmelden!

An die Treppe - fertig - hoch!

2005: 397 Stufen und ein Stück Straße führen durch die Weinberge der Lößnitz auf die Höhen am Spitzhaus. 88,48 m Höhenunterschied und eine Strecke von 421, 95 m sind bis zum Wendepunkt an der Ecke Am Goldenen Wagen / Hoflößnitzstraße, bevor es zurück zum Start 50 m hinter dem Ende der Treppe geht. Hier ist der obere Wendepunkt und danach wird die gleiche Strecke wieder durchlaufen.
Eine Runde sind also 88,48 m Abstieg und 88,48 m Aufstieg, sowie eine Strecke von 843,90 m.
100 mal durchlaufen ergibt das einen kompletten Aufstieg von NN bis zum Gipfel des Mt. Everest und zurück. Gleichzeitig ist es ein Doppelmarathon, denn Auf- und Abstieg zusammen ergeben 2 x 42,125 km.
Es können Staffeln starten, für Einzelstarter siehts so aus:
Rennen 1 – Der Alleingang
Es laufen nur einzelne Läufer. Für die 100 Runden haben sie 24 Stunden Zeit, um den Mt. Everest zu besteigen. Schafft es keiner in dieser Zeit den Gipfel zu erreichen, gewinnt derjenige, welcher die meisten Höhenmeter erreicht hat.
Kontakt:http://www.treppenlauf.de/
Treppenlauf-Team
Christian Hunn
Karl-Liebknecht-Str. 6
01445 Radebeul,
Tel.: 0351 8302020, Fax 0351 8302009,
info@treppenlauf.de
Bericht(e)
Sonstiges:Vielleicht lief da auch
--
Wo liegt welche PLZ: PLZ-Finder
Ihr kennt noch einen Bericht, habt weitere Infos oder gar den neuen Termin? Mail an den Steppenhahn
Letzte Änderung: 23-07-2009
Kommentare Kommentare zu diesem Lauf:
 

Du bist nicht angemeldet und kannst somit keine Kommentare schreiben!

Falls du bereits als User registriert bist, kannst du dich hier anmelden, ansonsten müsstest du einmalig eine "Registrierungsprozedur" über dich ergehen lassen...



Alle Termine Zurück zu allen Terminen