Zufälliges Zitat

"Früher haben wir ja gar nicht so trainiert. Wir sind die 100km einfach gelaufen."

Gudrun Ellenberger,100km Läuferin aus Melsungen

Nächster Ultramarathon

Alle Termine Zurück zu allen Terminen
Sa., 11.12.2010 
 
Georgsmarienhütter Null (D-49124)
50km
Letzte Änderung am 04-01-2010 durch Steppenhahn
Die zweimal jährlich (am vorletzten Juli-Sonntag und 2. Dezember-Samstag) stattfindende Georgmarienhütter Null ist ein Landschaftlauf ohne Zeitnahme. "Es sind zwar nur 50km, aber bist du noch nie mitgelaufen, dann bist du kein Ultramarathoni" (Christian Hottas). Sie bietet auch die Möglichkeit, durch verlaufen auf 60km oder mehr auszudehnen ;-))
Kontakt:http://www.rollfing.de/
Georg Rollfing
Riedenstr. 11
D-49124 Georgsmarienhütte
Tel.: 05401-43618
gmhuetter-null@rollfing.de
Bericht(e)
Sonstiges:Vielleicht lief da auch
  • FrauWerwolf
  • Dieter (Ich schwanke zwischen Bergwerkmarathon und der Null. Mal sehen...)
  • Ruud
  • rwhschulz
  • Papageno ("Da beißt man gerne" lautet das Motto. Na gut, auf den letzten Metern habe ich mich dem angeschlossen)
  • Papageno
  • Conny, Rennhamster h.c.
  • UlrichBecker
  • Christian (Meine 26. Null, diesmal zusammen mit Peter Wieneke als Spätstarter hinter der schnelleren Gruppe. War gar nicht so leicht, die ersten drei VPs noch zu erwischen!)
  • Christian (Ist wegen vereister und nicht passierbarer Strecke am Vortag abgesagt worden und soll im März 2011 nachgeholt werden... :-()
  • lokee (Na, vielleicht schaffe ich es ja diesmal die NULL zu laufen. toi toi toi! Es soll ja ein sehr schöner Lauf sein, hab ich mir sagen lassen.)
  • Ultrajoerg
  • Ultrajoerg
  • Ultrajoerg
  • Ultrajoerg
  • Andreas (der Lange)
  • Andreas (der Lange)
  • Heiner
  • Thomas
  • Superläufer04
  • Chrizzy
  • Chrizzy
  • Chrizzy
  • Greenrunner (Mein erster Start in GMhütte - ich bin begeistert!! Danke für diesen schönen Tag, Georg! Beim nächsten Mal klappt´s auch mit der Hallennacht... Eine liebevoll organisierte Veranstaltung, liebe (genauso verrückte) Menschen um einen herum, und eine wundervolle Natur. Absolut empfehlenswert, die Null!)
  • Greenrunner (Mein zweiter "Nuller" vor den Toren Osnabrücks. Eine Klasse-Veranstaltung mit viel Herzblut von Seiten der Organisatoren, aber auch ein Lauf für den kleinen Geldbeutel. 16 Euro Startgeld, darin enthalten Hallenübernachtung, Essen, Getränke, nette Leute sowieso. )
  • Greenrunner (Letzter Test vor dem Baltic-Run. Eine einmalige Veranstaltung in Georgsmarienhütte-Kloster Oesede (bei Osnabrück). Bahnhof direkt am Start - mit Essen, Startgeld und Übernachtung für nur 16 Euro!! Und dann diese unglaublich familiäre Atmosphäre bei Georg und seiner Truppe... Klasse!!)
  • Greenrunner (Schlammig, urig, gemütlich - eben der Nuller in Georgsmarienhütte!)
  • Sepp
  • Klaus
  • 1 (na mal schauen, ob es beim mir auch nach 42 km noch weitergeht. Leider ausgefallen)
  • Blacky
  • Blacky
  • Louis Haller-Dextern (Kameradschaftlicher Ultra-Lauf-Spaß vom Feinsten: ein prickelnder Vorabend, eine abwechslungsreiche Strecke, exzellente Verpflegung und vor allem eine vorbildliche Organisation.)
  • Louis Haller-Dextern
  • stoppel
  • stoppel
  • stoppel
  • TomWingo
  • kolibri
  • einhorn
  • yippiehahyeah

--
Wo liegt welche PLZ: PLZ-Finder
Ihr kennt noch einen Bericht, habt weitere Infos oder gar den neuen Termin? Mail an den Steppenhahn
Letzte Änderung: 04-01-2010
Kommentare Kommentare zu diesem Lauf:
 
Christian Hottas schrieb am 19-11-2001 00:11:

Null

Die "GMHütter Null" - von Georg Rollfink und seiner Frau seit mehr als einem Jahrzehnt stets am vorletzten Juli-Sonntag und 2. Dezember-Samstag veranstaltet - ist absoluter "Kult" in der Ultra-Szene!!! Jeweils rund 150-180 Teilnehmer aus Deutschland, den Niederlanden, Polen ... genießen die familiäre Atmosphäre auch vor und nach dem Lauf: Turnhallen-Übernachtung, meist lauwarme Duschen, Top-Verpflegung (legendär sind die Käsebrote sowie das im Winter meist angebotenen Rosinenbrote) seien exemplarisch genannt. Nach dem Lauf zelebriert "Ober-Null" Georg die Ehrungen: Alle Neulinge, die zum 1. Mal die Null bewältigt haben, werden feierlich zu "NULLERN" ernannt und bekommen ein entsprechendes Zertifikat (mit Siegel!). Alle, die zum 5. Mal erfolgreich waren, werden zu "BERG- UND TALFÜHRERN" ernannt, bekommen ein gelbes Laufshirt und Diplom (logo: auch mit Siegel!). Alle 10maligen werden zum "MAGISTER BERGUM ET TALUM" befördert und bekommen ein rotes Laufhemd sowie eine "Charta" (mit Siegel, was denn sonst?). Auch Sondertitel werden bei ebensolchen Anlässen verliehen. So wird die Null wirklich zum "Ultralauf mit den besonderen Aufstiegsmöglichkeiten! Übrigens die Gelb- und Rot-Hemden-Träger sind durchnummeriert. So ist Helmut Schieke, Trans-America- und Trans-Australien-Finisher und 24-h-Europameister von 1992, "Helmut III.", - Peter Samulski, ebenfalls früherer 24-h-Läufer von Format, "Peter III.". Bei einigen Vornamen soll's schon den "VII." geben...
Vor den Ehrungen sind jedoch 50 harte Kilometer zu bewältigen, die je nach Jahreszeit komplett anders aussehen, - auch ein besonderer Reiz dieses Laufes. 863 Höhenmeter sollen's insgesamt sein. Im Winter meist durch z.T. knöcheltiefen Matsch besonders anspruchs- und reizvoll. Kein Wunder, daß sich um zahlreiche Gegebenheiten längst Legenden ranken. Fragt doch mal z.B. nach dem "Burkhard-Widera-Stolperstein"!
Ach ja: Eine Zeitnahme gibt es nicht - bei diesem Freundschaftslauf zählt alleine gutes Ankommen, und so wird bevorzugt in Gruppen und Grüppchen gelaufen. Der "Streckenrekord" ist daher ganz anderer Natur: Metin Gürler (Hamburg) schaffte Mitte der 90er knappe 70 (!) km, indem er sich gründlichst verlief...

Du bist nicht angemeldet und kannst somit keine Kommentare schreiben!

Falls du bereits als User registriert bist, kannst du dich hier anmelden, ansonsten müsstest du einmalig eine "Registrierungsprozedur" über dich ergehen lassen...



Alle Termine Zurück zu allen Terminen