Zufälliges Zitat

"Bei einem 100 km-Lauf erreichst Du die Hälfte nach 70 km - dafür ist die zweite Hälfte aber länger als die erste"

Gero Mensel

Nächster Ultramarathon

Europameisterschaften im 24h-Lauf in Gravigny/Frankreich am 7./8. September 2002

Jens Lukas Europameister im 24h-Lauf

Jens Lucas gewinnt in Gravigny(WF) Bei den Europameisterschaften im 24h-Lauf in Gravigny/Frankreich am 7./8. September wurde Jens Lukas aus Karlsruhe (LSG Karlsruhe/LG Nord Berlin) überlegen neuer Europameister. Dabei steigerte er seine persönliche Bestleistung von 258,907 Kilometern auf 267,294 Kilometer (Deutsche Jahresbestleistung). In einem taktisch hervorragenden Rennen arbeitete sich Jens Lukas vom 41. Platz nach der ersten Stunde bis zur Führung nach 16 Stunden vor, die er nicht mehr abgab. In dem hervorragend besetzten Rennen schlug er u.a. den Europameister von 1999, Lubomir Hrmo (Slowakei), den Europameister von 2001, Paul Beckers (Belgien) sowie die starken Franzosen (2. Platz: Alain Prual, 3. Jean-Pierre Guyomarch) und Russen und verfehlte den Streckenrekord nur um einen Kilometer.

Zusammen mit Karl Graf (228,292 km,VfB Alemania Pfalzdorf) und Sigurd Dutz (224,210 km, SKG Ober-Ramstadt) errang die von Wolfgang Feikert (LSG Karlsruhe) betreute Herrenmannschaft des DLV die Silbermedaille mit hervorragenden 719,796 Kilometern hinter den favorisierten Franzosen und ließ die höher eingeschätzte russische Mannschaft hinter sich. Die Silbermedaille wurde durch die folgenden Läufer Gerald Dudacy (USV Halle), Dietmar Mücke (SG Katek Grassau) und Achim Heukemes (SC Roth) "nach hinten" abgesichert.

Bei den Frauen erreichte Christine Sextl (LSG Karlsruhe) mit 194,713 Kilometern (Deutsche Jahresbestleistung) den 9. Platz als beste Deutsche. Die ersatzgeschwächte -ohne ihre verletzte Spitzenläuferin Helga Backhaus laufende - deutsche Frauenmannschaft, die von Siegfried Bullig betreut wurde, ereichte in der Besetzung Sextl, Heike Pawzik (193,912 km, LG Nord Berlin), Jutta Jöhring (175,240 km, TUSEM Essen) den 4. Platz hinter Russland, Frankreich und Ungarn, das mit Edith Berces (233,284 km) auch die Europameisterin stellte. Leider konnten wegen unterschiedlicher Beschwerden während des Laufes Julia Alter (TSV Talheim), Simone Stegmaier und Cornelia Bullig (beide LG Nord Berlin) nicht durchlaufen und blieben somit hinter ihren Möglichkeiten zurück.

Alle Resultate und viele Bilder sind im Internet am besten zu finden unter: www.steppenhahn.de (s.u.)


© Wolfgang Feikert, DLV-Teamleiter Gravigny , 10. September 2002

Weitere Info's und Berichte zum Lauf: