Zufälliges Zitat

"If you can't fly, then run. If you can't run, then walk. If you can't walk, then crawl. But whatever you do, keep moving."

Martin Luther King, Jr.

Nächster Ultramarathon

Günter Böhnke , 3. September 2003

Der 1. Ultra-Trail du Mont Blanc - 30./31. August 2003

Mit meinem Lauffreund Paul Stephan und Sabine Weiss bin ich angetreten, an der 1. Ausgabe des Ultra-Trail du Mont Blanc teilzunehmen. Zur Auswahl standen auf einem Rundkurs um das Mont Blanc Massiv 3. Distanzen: 67 km bis Courmayeur (Italien) mit + 3.777 Höhenmetern, 110 km bis Champex-Lac (Schweiz) mit +5.642 Höhenmetern sowie 150 km bis Chamonix (Frankreich) mit +7.491 Höhenmetern. Start war für alle Distanzen in Chamonix.

Natürlich war klar, die 150 km sind die unseren. Dafür war ein Zeitlimit von 38 h einzuhalten, was 4 km/h entsprach. Start am Samstag morgen um 4:00 in der Frühe. Schnell wurde uns klar, daß sich auf diesem Trail nur wenig Gelegenheit zum Laufen bot, zu steil waren An- und Abstiege, zu steinig die schmalen Bergpfade. So erreichten wir erst um 18:30 Courmayeur bei noch passablem Wetter. Herrliche Ausblicke auf Täler, Berggipfel und zahlreiche Gletscher lagen hinter uns.

Danach ging es nach Verpflegung und Umziehen um 19:30 in die Nacht hinein bei einsetzendem Dauerregen mit sintflutartigen Einsprengseln. Die Pfade wurden zu Schlammwüsten, die Schuhe fanden kaum noch halt, die Sicht war durch den Lichtkegel der Stirnlampe beschränkt. Jeder Schritt mußte bedacht werden, Konzentration unerläßlich, gerade bergab hätte ein Fehltritt schnell in den Abgrund führen können. Gegen alle Erwartung kam daher bei mir des Nachts keine Müdigkeit auf. Um 8:00 in der Früh erreichten wir Champex-Lac. 28 h für 110 km, welch ein Wahnsinn! Zu nah am Zeitlimit, zu ausgelaugt, weniger der Körper als vielmehr der Kopf, von Windböen, Rutschpartien im Schlamm und Regen, um noch bis Chamonix weiter zu machen, den Kreis wieder zu schließen.

Nächstes Jahr, sofern der Lauf wieder stattfindet, wollen wir es jedoch erneut versuchen.


© Günter Böhnke , 3. September 2003
vingilot@t-online.de

Weitere Info's und Berichte zum Lauf: