Alle zeigen

ReadyforExtremes

Stammdaten - Läufe (8) - BestOf (0) - Kommentare (1) - Forum (28) - Berichte (3)

Stammdaten

Name: Georg Weiss   [weissgeorgkarlgustav(at)arcor(dot)de]
Geboren am: 28.08.1962
Stadt-Land-Fluß: Rosbach - Hessen - Usa - Iserlohn (NRW)
Mein Verein:LG Rosbach
Läuft seit:1992
Läuft Ultras seit:2000
Allgemeines:2003: Der Rucksack-Wanderweg im Naturpark Hochtaunus mit einer Laenge von 145 km schreit mich immer lauter an, ihn mtbikend, aber schlussendlich auch laufend zu absolvieren.
23./24.04.2005: Ein Schritt weiter: am we die eine haelfte gelaufen und am naechsten tag den rest mtbikend (laufen war mental nicht mehr drin)
2006: DNF in Wetzlar, die Vorstellung, noch einen Marathon zu gehen, ging nicht mehr.
27.05.2007: Es ist vollbracht, als Nonstop-Version, mit Zu- und Ablauf und eingebauten Highlights über 100M in 33 h als Selbstverpfleger.
Ein 100M super-markiert, ohne Roadbook möglich, was will man mehr, nur zu empfehlen
Kurzfristiges Ziel:UTMB
Langfristiges Ziel:Ironman auf meine alten Tage
Phantasie Ziel:Bad Water, Ultra-Multi-Sport, 4-Desert-Runs
Lieblingslaufessen:Bananen, Fruchtschnitten von Allos (Isarlauf)
Lieblingslaufgetränk:Zitronentee, Cola, Wasser, danach ein kaltes Weizenbier
Lieblingslaufschuh:meistens von Asics
Normale Trainingswoche:mehr als 10 h mit laufen, mtbiken, rennradeln und schwimmen
Verletzungspech :-((Ischias beim autofahren
Meine "Rekorde":Mangfall-Maniac
JPMorgan Chase Corporate Challenge (5.6 km)
Ultrail Du Mont Blanc Quadrupel-Finisher (Europa's ultimatives Berglauf Highlight!)
SPARTATHLON-Finisher :=))) and -Participant :=(
mittlerweile 1:2, das will ich ändern!
100 M Chiemgau
Karwendel Pre-Challenge Tester
Biel
K78
Jungfrau-Marathon-Doppelstarter
Matterhorn-Marathon
Graubuenden-Marathon
Rennsteig, Harz-Querung, Brocken Challenge
Szupermarathon-Wien-Budapest in fuenf Etappen
Isarlauf in fuenf Etappen
Texel-Umrundung
diverse 5er, 10er, 15er, HM, M, 50er, 60er, 100er, 6 h, 12 h, 24 h
Was ich am Ultra am meisten liebe:- Die eigenen Grenzen aufgezeigt zu bekommen: was ist noch moeglich?
- Die Euphorie nach 2 - 3 h Laufen
- aus dem mentalen Loch wieder herauszukommen
Was ich am Ultra am meisten "hasse":- Die eigenen Grenzen aufgezeigt zu bekommen: das war dann doch zuviel! Aber beim naechsten Mal!
- Das Loch nach 3 - 4 h
- Das zweite Loch nach 6 - 7 h
Lieblingsspruch:Uebrigens: Nicht alle, die am Ziel ankommen, sind am Start losgelaufen.
Kalenderspruch
Profil erstellt am 31.03.2004 , letzte Änderung: 16.07.2007, 19058 Interessenten