Alle zeigen

chris"nonstop"fritsch

Stammdaten - Läufe (1) - BestOf (5) - Kommentare (1) - Forum (0) - Berichte (0)

Stammdaten

Name: christian fritsch   [rainerlechner@yahoo.de]
Geboren am: 06.06.1966
Stadt-Land-Fluß: simbach-niederbayern
Mein Verein:atsv braunau
Läuft seit:ca. 1985
Läuft Ultras seit:1999 (mit unterbrechungen)
Lieblingslaufessen:obst (bananen,wassermelonen,orangen), weissbrot, gummibärchen, bonbons, kuchen - alles suesse, es muss nur ohne rosinen sein, auch wenn diese noch so gesund sind (an denen habe ich mich als kind ueberessen).
Lieblingslaufgetränk:cola, apfelsaftschorle, süßer tee
Lieblingslaufschuh:nike (und nur die!!!!!) - ohne schleichwerbung betreiben zu wollen. aber mir liegen sie einfach am besten
Normale Trainingswoche:5 bis 10 laufeinheiten auf 4 bis 7 trainingstage verteilt. wochenpensum ca. 80 bis 100 km. das ganze ist natuerlich davon abhaengig, ob gerade zeitnah ein bewerb ansteht oder ob ich eine phase habe, in der ich ohne "leistungsdruck" und "kilometerzwang" trainieren (oder in diesem fall das training eher schleifen lassen) kann.

dazu weitere stunden laufatypischen trainings: volleyball, gymnastik, kampfsport, yoga, schwimmen, radeln, leichtathletik etc.etc.
Verletzungspech :-((*meniskus 2003
* schambeinfugenentzuendung 2000 (haben
eigentlich nur frauen. auessert schmerzhaft, da
bei jeder kleinsten veraenderung/verschiebung
des beckens in die vertikale und/oder horizontale
hoellische schmerzen einsetzen. original ton des
damals behandelnden arztes: auch wenn die ent-
zuendung abgeheilt ist - laufen werden sie
wahrscheinlich nie mehr koennen....
Meine "Rekorde":1993 ironman podersdorf/oesterreich - 10,06 std
1995 triathlon braunau-wien-braunau (schwimmen
10km/rad 460 km/lauf 100km) in 36 stunden
1999 12-stunden-benefizlauf simbach ca. 110 kilo-
meter im stadion bei ueber 35 grad hitze
2001 12-stundenlauf mank/oesterreich 120 km,
gesamtfuenfter
2001 lauf wien-braunau auf d. donauradwanderweg
360 km - 38 stunden
2002 marathon des sables (sahara-marathon), 240
"sandige" km mit selbsttransport von ver-
verpflegung und gepaeck in 5 tagesetappen,
platz 3 mannschaftswertung mit team "euro-
sport" (je 1 laeufer aus italien, frankr.
u. deutschld), gesamtbester teilnehmer aus
dem deutschsprachingen raum (ch, a, d)
2005 6-stundenlauf mank/oesterr. 68 km- gesamt 4.
2005 alpinmarathon liechtenstein
2005 12-stunden-benefizlauf grieskirchen/oest.,
117 km - gesamtsechster herrenwertung
2006 isarrun - 333km-gelaendelauf auf 5 etappen
2006 triple-ironman-wm in moosburg/oesterreich -
bronzemedaille im staffelbewerb als laeufer
2006 sisu (simbacher sommerultra) 06, marathon-
lauf mit knackigen hm auf 2. streckenhaelfte
2007 sisu 07, triathlonrennen ueber ironmandistanz
Was ich am Ultra am meisten liebe:* die erfahrungen, die man beim kennenlernen
des eigenen koerpers macht, wenn er
irgendwann am limit ist - und er trotzdem noch
immer weiter funktioniert...(oder funktionieren
muss/soll) :-)
* jedesmal den koerper das wollen des geistes
aufzwingen koennen (den inneren schweinehund
niederkaempfen bzw. gar nicht erst hochkommen
lassen)
Was ich am Ultra am meisten "hasse":nichts, da ich ansonsten keine solche maetzchen machen wuerde
Lieblingsspruch:wenn ich laufe, spuere ich die ganze energie des weltalls in mir gebuendelt - ich bin der mittelpunkt des universums: stark in willen, geist und koerper, unbesiegbar fuer jeden und alles, ewig und unaufhoerlich wie eine maschine, die nicht gestoppt werden kann...
Profil erstellt am 14.07.2005 , letzte Änderung: 28.09.2012, 13124 Interessenten