Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

6h von Stein - DNF die 1.

http://www.steppenhahn.de/ll/dnf1.html 03.2001

"I never knew I could DNF and still have so much fun." - Gregg Heinrichs

[The Dreaded DNF] Sooner or later, you'll fail to finish an ultra, or you'll finish in "limp-home mode." Depending on your attitude, it will be no more than an emphasized learning experience or an implied evaluation by an unfeeling universe of your personal worth. My advice: cultivate the former attitude and avoid the latter. I'm eternally grateful to ultra veteran Herm Cohen, who watched me stagger out of the What, Mi-Wok Trail 100K and said, "Hey, it's okay--I've DNF'd so many times I can't remember. You'll be back, just learn from it." Herm was right--I was back, finishing Mi-Wok the next year feeling that I could have continued for another 30 miles.
Excerpt from SECRETS OF THE WILY OLD ULTRARUNNERS

Tja, wie wars gelaufen?

Runde  Rundenzeit    Gesamtzeit    Meter gesamt      Zeit/km
                                                pro Runde  gesamt
1+2     00:42:30      00:42:30         7052      06:02      06:02
 3      00:19:45      01:02:15        10631      05:31      05:51
 4      00:19:34      01:21:49        14210      05:28      05:45
 5      00:20:29      01:42:18        17789      05:43      05:45
 6      00:21:07      02:03:25        21368      05:54      05:47
 7      00:20:47      02:24:12        24947      05:48      05:47
 8      00:23:02      02:47:14        28526      06:26      05:52
 9      00:24:38      03:11:52        32105      06:53      05:59
10      00:25:04      03:36:56        35684      07:00      06:05
11      00:33:14      04:10:10        39263      09:17      06:22

Gefühlt hatte ich mich von Anfang an nicht gut, aber mein Kopf war noch schlechter drauf als ich dachte :-((
Runde 4 war wahrscheinlich zu schnell für mich, aber 56 km hätt ich noch schaffen können, wenn, ja wenn mein kopf nicht schon nach 2h beschlossen hätte das Laufen für ganz und immer aufzugeben (Stephan, du bist nicht in der Lage, kontinuierlich zu trainieren, deine Hüften sind anfällig, setzt dich aufs Sofa und guck fernsehen...)
Dass hab ich ja irgendwann noch in den Griff gekriegt, aber um mich rum waren soviele Aussteiger, das konnt ich dann nicht mehr wechseln. Auch war der Kurs insofern anstrengend, als der aufgeweichte Boden doch immer wieder Aufmerksamkeit erforderte, d.h. ein richtiges wegtreten war nicht möglich.
So hatte ich die Duschen fast für mich alleine (aber für eine Massage hätte ich schon anstehen müssen), und gesellte mich danach zum blasengeschädigten Bernd und Familie und beobachtete das Rennen.
Lauter gequälte Gesichter konnte ich fotografieren, Gesichter, in die mit fortschreitender Zeit das Lächeln wuchs und zum Abschluß gab es viele "jetzt lauf ich nochmal richtig" zu bewundern!
Das Beobachten dieser vielen stolzen, glücksgefüllten Gesichter war ein Erlebnis, was dem DNF seine Berechtiigung gab!

Die Ergebnisse der Ruhr-Tourler (aus der vorbildlichen Ergebnissliste auf http://www.ultraned.org/) lassen sich wie folgt kommentieren:

Florian Weiss             59,192 km 21 Jahre, erster Ultra, bewältigter Einbruch in der
                                    mittleren Stunde und "Spass hats gemacht"
Tobias Lagemann           54,344 km Er kann eigentlich weiter,
                                    aber er quatscht so gerne mit..
Verena Liebers            50,765 km Alpenverein, Sektion Oberland,
                                    die wandern halt gerne ;-))
Stephan Isringhausen-Bley 39,263 km "Wär ich ohne Kopf gekommen
                                    wären es 56 geworden"
Bernd Kemper              35,684 km "Ich war total in Form" -
                                    aber die Blase am Fuss war schneller :-((

Bei den Frauen gewann Birgit Lennartz-Lohrengel (deren Sponsor-Renault sie als Europameisterin im Ultramarathon ausweist (was immer das ist...)) mit 75758m, und bei den Männern Jan Vandendriessche mit 88918m.

Und da sind die Fotos, leider war ich etwas entkräftet und hab einiges verwackelt und einige Male gar den Auslöser nicht ganz durchgedrückt (*ärger*):

das team Uns wasserdicht- modern- sportlich- vitamalz- Team (Verena, Florian, Bernd und Tobias) vorm Start und beim "running in nature" Running in the Park
Step :-)
Da ist der Step noch fit...


...und da will er seine Füße schon gar nicht mehr auf die Erde setzen :-(
Step :-(
Josef Buteneers
Josef Buteneers (B, TACT), 12. M45 mit 65,7km und...


...Ingrid Guhlemann (TSV Hochdahl), 2. M50 mit 60,2km (oder ist das Ingeborg Krieger (TSV Hochdahl), 7. M50 mit 49,9km? Aber ich meine mich deutlich an "Ingrid"zu erinnern...)
Ingrid Guhlemann oder Ingeborg Krieger
Wicher Drent + Marc Meirlaen Birgit Linnartz, Oleg Bykov und Mattin Becker Jan Vandendriessche
Wicher Drent (NED, Achilles Top) mit 61,6km 24. der Mse "hart verfolgt" von Marc Meirlaen (B, ASVO Oudenaarde) mit 72.6 7. der M40 Birgit Linnartz (kein Tippfehler!) (Germania 07 Durwiss, mit 68,7km 5. Wse), Oleg Bykov (BLR oder W-R?, Vitabeg, 5.M45 mit 72,8km) und Mattin Becker (Troisdorfer LG MUT, mit 61.2km 21. M40) Hier kommt der "Leider" auf seinem Rad, dicht gefolgt vom Gesamtsieger Jan Vandendriessche (Mse, B, HAC, 88,9km)
Martina Hausmann
Ruhig und gleichmässig...

Martina Hausmann - die dies Jahr wieder in NY die 1300 Meilen laufen will - vom LG Würzburg, mit 54,4km der 14. Platz in der M40...


...und Else Bayer vom TSG Valbert, 5. W50 mit 53,7km
Else Bayer
Jutta Jöhring
Lauter nette Leute:

Jutta Jöhring aus Essen, 8. Wse mit 61,8km..


...und Brigitte und Thomas Mundt vom SC Delphin Eschweiler e.V., mit 53,5km 16. Wse bzw. 27. M40
Brigitte und Thomas Mundt
Astrid Benöhr Astrid Benöhr (TV Refrath) mit 72,3km 1. W40 und 3. Frau der Gesamtwertung Karl Graf
Karl Graf (VfB Alemania Pfalzdorf) supported kurz vor Abschluss mit dem 3. Platz in der M50 (75,6km)
Karl Ernst Rösner laufend Karl Ernst Rösner vom TSV Hochdahl auf dem Weg zu seinem Sieg in der M60 (68,5km)... Karl Ernst Rösner sitzend
...und elegant sitzend nach der Schlußtröte "Ist der Dreck am Bein auch richtig auf dem Foto?"

Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

17229 Zugriffe seit dem 12.03.2001, © Stephan Isringhausen

[www.steppenhahn.de/ll/dnf1.html] Haftungsausschluss / Disclaimer

Whats New
12.01.2015Ultramarathon: News
03.02.2013Ultramarathon: Berichte
02.10.2008Bericht 6-Tage Hamm (Susanne Mahlstedt 2008)
20.02.2008Step auffe Arbeit beim ersten Kaffee
18.10.2007Birke - Altdeutscher H├╝tehund vom Schlag Tiger
26.09.2007Ultramarathon: WhoIsWho
19.07.2007Multiday: Starterlisten
08.07.20076-Day Alltime (Milroy 07.2007)
26.06.2007RunforHelp (Daniela Schulte 2007)
09.06.2007MultiDays: The Runners
 arrow  mehr anzeigen