Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

Fuldahöhenlauf

Jede Menge Landschaft, jede Menge Höhenmeter :-))

http://www.steppenhahn.de/ll/fhl.html 09.2001


Intro - Montag - Dienstag - Mittwoch - Donnerstag - Freitag - Haralds Bericht

Fast wäre der Fuldahöhenlauf nicht zustandegekommen, alldieweil viele potentielle TeilnehmerInnen doch noch abgesagt hatten. Das hätte mir dann eine Woche Hitzelauf erspart..
Aber zum Glück hat Organisator Harald Stehvermögen: "Notfalls laufe ich auch alleine!". Das hat mir eine Woche schöner Landschaft in angenehmer Atmosphäre beschert :-))

Fuldahöhenlauf, 212km mit 3500m Höhendifferenz in 6 Tagen (34, 48, 27, 32 und 33km). Mit 3-5 LäuferInnen pro Etappe wirklich unverdienterweise mager besucht. Manfred und Heinrich waren nicht bei allen Etappen dabei, und sind auch sofort danach immer nach Hause gefahren - sie wohnen quasi um die Ecke. ABer Bea, Harald und ich - wir harmonisierten den ganzen Tag so vor uns hin..

  • vom Jugendherbergsfrühstück (Ich habe immer mit Abstand am meisten gespachtelt)
  • übers Laufen (Harald leichtfüßig vorraus, Weg und mögliche Verpflegungsstellen markierend, und Bea und ich laufend-wandernd-kriechend hinterher)
  • und Frischmachen (Jugendherbergsdusche, Fusspflege, Pizza, noch'n Bier?)
  • bis zum Jugendherbergszapfenstreich.

Den letzten Tag mußt ich die beiden leider Fehlplanungstechnisch bedingt alleine laufen lassen und mit Neid blicke ich auf das Foto vom Weserstein....

Aber fangen wir doch ausführlicher so richtig von vorne an:

Sonntag: Anreise mit dem Zug bis Fulda. 5 wunderschöne Lauftage wollte ich mir gönnen. 5? Wieso steht hier auf dem Zettel plötzlich 6?? - Stephansche Fehlplanung würd ich wohl sagen, da kann ich den letzten Tag wohl nicht mehr mit :-((

Abends Vorbesprechung, Pizza essen und einen russischen Chor beim trinken bewundern...

 

Intro - Montag - Dienstag - Mittwoch - Donnerstag - Freitag - Haralds Bericht

Montag, 23.07.2001: Fuldaquelle - Fulda, 37km, -500HM

Und Montags kam die Sonne. Der erste richtig heisse Tag des Jahres, 34km und keinen Meter bergauf - aber alles ohne Schatten und Wald. X-mal haben wir die Fulda gequert und das Fuldawasser und die Brunnen haben uns wahrscheinlich gerettet: Keinen Tag war ich so fertig wie diesen!
Gruppenbild mit Dame an der Fuldaquelle
Und abwärts durch die Sonne.

WASSER!!! Der erste wirklich heisse Tag des Jahres - und wir gehen auf Etappenlauf.. WASSER!!!
Wasser, WASSER,...

Streckenweise gab es kein Wasser - und stets hab ich Kartenlesetechnisch gedacht, ich wär schon eine Brücke weiter...
Aber alles wird gut!
Intro - Montag - Dienstag - Mittwoch - Donnerstag - Freitag - Haralds Bericht

Dienstag, 24.07.2001: Fulda - Bad Hersfeld, 48km, +/-750HM

Die 48km Etappe. Diesmal aber gab es Wald und unsere Körper hatten sich "etwas" an die Hitze gewöhnt. Trotzdem haben wir fast 8h gebraucht und die Etappenlänge zusammen mit den Höhenmetern hat den Abend nicht allzulang werden lassen ;-))
Am 2. Tag präsentiere ich mich der Sonne mit passender Brille und 2,5l Wasser auf dem Rücken!
Erstmal ohne Schatten raus aus Fulda.

Und dann gab es endlich Wald...
...auch wenn der Weg manches mal so lag, dass die Sonne reinschien.

Intro - Montag - Dienstag - Mittwoch - Donnerstag - Freitag - Haralds Bericht

Mittwoch, 25.07.2001: Bad Hersfeld - Rotenburg, 27km +/-550HM

Kurzetappe - und ich bin voll in Form! da können auch die 550 Meter hoch und runter nix dran ändern. Kurzzeitig denke ich sogar, ich könne mit Harald mithalten, aber...

5km vorm Ende verlauf ich mich noch, da war die gute Form schlagartig dahin - Gehpause. Aber in Rotenburg geniess ich den freien Nachmittag mit Bierdose ;-))


Ausgelassene Stimmung beim Start auf die Kurzetappe :-))
back on the road again


Schwäne habens wenigstens kühl am Hintern ;-)
Reichhaltig ausgestatteter Versorgungsstand


Stolzer Zieleinlauf!
Also den ganzen Tag in der prallen Sonne auf dem Wasser - da lauf ich doch lieber

Intro - Montag - Dienstag - Mittwoch - Donnerstag - Freitag - Haralds Bericht

Donnerstag, 26.07.2001: Rotenburg - Melsungen, 37km, +791/-805HM

Das Bier noch in den Knochen (und im Kopf!) fühlte ich mich nicht ganz so pralle, aber das Laufen gehörte mittlerweile ganz normal in den Tagesablauf. Als besonderen Leckerbissen gibt es heute das Schloss Ludwigseck - also wenn ich das mit meiner Wohnung vergleiche ;-))
Gestartet wurde mittlerweile im Schatten ;-))
und die laufende Bewegung hätte nicht in diese idyllische Landschaft gepasst ;-))

Stell dir vor, es ist heiß. Es geht steil bergab. und in weiter Ferne siehst du, wo du wieder hoch musst...
...aber zwischendurch gab es noch einen Verpflegungshinweis - Schlecker in 100m, kauft euch kola, es geht bergauf ;-)


Und die Landschaft war wirklich schick...
und das Thermometer unerbittlich.

Intro - Montag - Dienstag - Mittwoch - Donnerstag - Freitag - Haralds Bericht

Freitag, 27.07.2001: Melsungen - Kassel, 32km, +357/-402HM

Mein letzter Tag. Nur noch einmal die Landschaft geniessen...

Nach der Mittwochsetappe hatte Manfred beschlossen, sich für die Schlußetappe zu schonen. Am Donnerstag war er noch mit dem Auto an der Strecke gewesen - nur leider hatten wir uns verfehlt. Und wie leider das war, das konnten wir heute erfahren, während er uns vom Fahrrad aus versorgt hat: Die allerleckersten Leckereien hatte er im Auto gehabt :-((
Ansonsten war es eine angenehme Abwechslung, auf Versorgungstreffpunkte hinlaufen zu können, ein bißchen stehenbleiben, trinken und quatschen, das hat schon was für sich :-))
Da konnten wir nur neidisch zuschauen!
Und hier nachdenklich weitergehen. So viele weisse Grabsteine in so vielen Reihen, das beeindruckt doch mächtig.

Und der Harald hat uns immer nur in besonders vorteilhaften Momenten abgelichtet:


Weltallerschönste Beatrice und ...

...weltallerschönster Stephan ;-))

Nur bei wirklich guter Planung ist es möglich, sich für einen 6-Tage-Lauf genau 5 Tage Zeit zu nehmen ;-))
Verpasst habe ich dadurch jedenfalls

Die Nicht-Tankstellenverpflegung und ...

...den Weserstein und das gute Gefühl, die Fulda ganz abgelaufen zu sein :-((

Also von deswegen muss ich da ja nächstes Jahr nochmal hin :-)

 

Alle Fotos von Harald Heyde
Es war so schön! Zu anderen Laufberichten andere

Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

24821 Zugriffe seit dem 10.09.2001, © Stephan Isringhausen

[www.steppenhahn.de/ll/fhl.html] Haftungsausschluss / Disclaimer

Whats New
12.01.2015Ultramarathon: News
03.02.2013Ultramarathon: Berichte
02.10.2008Bericht 6-Tage Hamm (Susanne Mahlstedt 2008)
20.02.2008Step auffe Arbeit beim ersten Kaffee
18.10.2007Birke - Altdeutscher H├╝tehund vom Schlag Tiger
26.09.2007Ultramarathon: WhoIsWho
19.07.2007Multiday: Starterlisten
08.07.20076-Day Alltime (Milroy 07.2007)
26.06.2007RunforHelp (Daniela Schulte 2007)
09.06.2007MultiDays: The Runners
 arrow  mehr anzeigen