Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

Georgsmarienhütter Null

Liebevoll präsentierte Landschaft

http://www.steppenhahn.de/ll/null01.html 12.2001

Der Stolperstein Also ich komm ja von da aus der Gegend, so eigentlich. Und im Gegensatz zu Remscheid, Humfeld und 7-Gebirge brauchte die wunderschöne Landschaft sich hier nicht hinter tief-fliegenden Wolken zu verstecken!

Christian und Sabine haben die wesentlichen Sachen zu Strecke und Organisation ja schon gesagt, aber davon lesen oder miterleben, dass sind doch noch 2 Paar Schuhe: Es ist wohl eher unmöglich, einen Bericht zu schreiben, der dieser Veranstaltung gerecht wird!

Das Organisationsteam um Georg und seine Frau verwöhnt die LäuferInnen mit liebevoller, familiärer Atmosphäre und "Speis und Trank". (Was aber einige ORGAs nicht daran hindert, eine 50km Spülpause einzulegen ;-) )

Ich für mein Teil hatte ein wenig Angst, in die Verlauf-Legenden einzugehen, und hab deshalb Anfangs versucht, möglicht viele Gelb- und Rot-Hemden hinter mir zu lassen. Das klingt jetzt schneller, als ich war, aber die "halbe Frauen-Nationalmannschaft" konnte ich erstmal hinter mir lassen! (OK, unfairerweise habe ich deren Aussichtsturmbesteigung genutzt, um sie zu "versägen"...)

und es war noch schöner :-) Das die Gelb- und Rot-Hemden die sind, die sich trotzdem verlaufen, dass durfte ich dann kurze Zeit später miterleben - es ging wunderschön bergab, und ich denk noch so ":hoffentlich ist das hier richtig, da möcht ich nicht wieder hoch...". Das haben die beiden dann genutzt, um unbemerkt wieder an mir vorbeizuziehen.

Und dann war da noch der schmale Pfad im Wald bei km 40++, da wo der Kopf schonmal etwas abdreht: Wir liefen zu fünft hintereinander, so, wie die 5 deutschen beim RACE OF FIRE. Trotz niedrigen Temperaturen und Wald statt Wüste - ich war plötzlich dabei (*kicher*). Und als ich wieder hochgucke - da muß ich entdecken, dass die den letzten Waggon einfach abgekoppelt hatten...

Als die Sonne langsam an Kraft verlor, da näherten wir uns auch schon Oesede - perfektes Timing also auch noch. Christstollen, Brote, heisse Duschen und die Siegerehrung mit Gesang - WOW!!!!

Das klingt jetzt alles irgendwie abgehackt, aber es war einfach göttlich, mein erster 50er, den ich von Anfang bis Ende als Belohnung empfunden habe!!!

P.S. 1: Ist irgendwem aufgefallen, dass der Dateiname in 01 endet???

P.S. 2: Das leidige Thema Rauchen: Es scheint unter den Läufern relativ viele Ex-Raucher zu geben (Bei den Bier-Mengen, die die sich teilweise reinfüllen, kann es sich jedenfalls nicht um verhinderte Gesundheitsapostel handeln (*g*)). Anders jedenfalls kann ich mir nicht erklären, dass das Rauchen vor und nach solchen Läufen einem irgendwie das Gefühl des kleinen Schülers gibt, der soeben vom gesamten Lehrerkollegium erwischt worden ist... (Nein, damit mein ich jetzt nicht euch, die ihr mir immer liebevoll meinen Zigarettengestank vorgehalten habt (*gg*))

 


Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

17901 Zugriffe seit dem 10.12.2001, © Stephan Isringhausen

[www.steppenhahn.de/ll/null01.html] Haftungsausschluss / Disclaimer

Whats New
12.01.2015Ultramarathon: News
03.02.2013Ultramarathon: Berichte
02.10.2008Bericht 6-Tage Hamm (Susanne Mahlstedt 2008)
20.02.2008Step auffe Arbeit beim ersten Kaffee
18.10.2007Birke - Altdeutscher H├╝tehund vom Schlag Tiger
26.09.2007Ultramarathon: WhoIsWho
19.07.2007Multiday: Starterlisten
08.07.20076-Day Alltime (Milroy 07.2007)
26.06.2007RunforHelp (Daniela Schulte 2007)
09.06.2007MultiDays: The Runners
 arrow  mehr anzeigen