Zufälliges Zitat

"Über lange Strecken gewinnt oft nicht der bessere, sondern der, der weniger Fehler macht."

Emil "Lokomotive" Zatopek (1922-2000)

Nächster Ultramarathon

Alle Termine Zurück zu allen Terminen
25.-30.08.2013 
 
Fuldahöhenlauf (D-36)
212km/6Tage
Letzte Änderung am 03-02-2013 durch Steppenhahn
Erstmalig 2001 wurde der Lauf von der Fuldaquelle bis zur Mündung in die Weser durchgeführt. 215 km und 3500HM gilt es in den 6 Etappen (längste 52km) zu bewältigen, übernachtet wird in Jugendherbergen und das mittlerweile mit Verpflegung quasi zum Selbstkostenpreis - nix wie hin!!
Kontakt:http://www.langstreckenlaufen.de
http://www.waldhessenlauf.de/
Marathon Team Waldhessen
Harald Heyde
Gotzbertstraße 39
36251 Bad Hersfeld
Tel./Fax: 06621-917 951
info@waldhessenlauf.de
Bericht(e)
Sonstiges:Vielleicht lief da auch
  • Steppenhahn (3 Tage war ich nur dabei - dann bot sich Oskars Geburtstag zur Rückreise an. Gerade rechtzeitig, denn was ich danach bekam nennt sich wohl Schwächeanfall oder so. Samstag (Heiß und ozonig!) war ich nach Solingen gewandert, um da am Sonntag (Heiß und ozonig!) den Klingenpfad unter die Füsse zu nehmen. 45km (ca.) von 75 hab ich geschafft, dann war mir die Gruppe zu schnell. Um 18:00 saß ich im Zug an die Fulda und um 22:00 an der JH in Gersfeld. 25 Leute waren da! Montag (Heiß und ozonig!) 35km in 4:45 (oder so). Dienstag (Heiß und ozonig!) 52km in 9(!!!!)h - und dabei bin ich anfangs tapfer gelaufen. aber dann hab ich an einer Verpflegungsstelle ne 3/4h pause gemacht, mich einmal verlaufen und... Mittwoch (Heiß und ozonig!) 27km in 4h - also konnte ich noch duschen und ein Weizen trinken, bevor es in den Zug ging. Donnerstag (Heiß und ozonig!) dann Halsschmerzen, Darmbeschwerden, Schwächegefühl... Habe beschlossen, wieder mehr zu trainieren...)
  • gb
  • Manfred (Mein erster Etappenlauf. Ein wahnsinnig tolles Erlebnis. Von der Quelle der Fulda auf der Wasserkuppe bis zur Mündung in Hann. Münden. Immerhin 3850 HM auf 215 km. 2003 aus terminlichen Gründen leider ohne mich :-(( Näheres auf der von Harald Heyde. Dort gibt's auch viele Statements.)
  • Andreas (der Lange) (Superviel Spaß gehabt)
  • Andreas (der Lange) (Harald, wir danken Dir!!)
  • Andreas (der Lange)
  • Andreas (der Lange) (nur die letzte Etappe)

Gedanken zum Fuldahöhenlauf

Stell dir vor,

Unterhalb der Wasserkuppe und bereit für ein Abenteuer du stehst an einem sonnigen Tag an der Fuldaquelle in der Rhön, nicht weit von der Wasserkuppe, dem höchsten Berg Hessens, und du liest die Inschrift auf der gusseisernen Tafel und entdeckst den Hinweis auf den Wanderweg, der von hier bis zur Mündung in die Weser führt.

Du stellst dir vor, wie wunderbar es wäre, könntest du jetzt und hier einfach loslaufen, immer den Markierungen folgen, die dich entlang dem noch winzigen Gewässser, später dann rechts und links des Flusslaufs durch schattige Wälder, über markante Höhen, durch idyllische Dörfer und historische Städte bis an das ferne Ziel führen.

Du malst dir aus, wie herrlich das wäre; Zeit haben, laufen und schauen, unbekannte Wege entdecken, Eindrücke empfangen.
Am Abend mit Gleichgesinnten zusammen sitzen, sich austauschen, plaudern über das, was in den vergangenen Stunden Wirklichkeit wurde. Den tristen Alltag vergessen, keine Gedanken an Beruf, Probleme, Schwierigkeiten, was immer dich auch beschäftigen mochte; du konzentrierst dich auf das Hier und Jetzt, auf die nächste Steigung, den Ort, den du durchquerst, das sanfte Gefälle durch erntereif flimmernde Getreidefelder. Wäre das nicht wunderbar?
Tja, jemand müsste dein Gepäck transportieren, dir unterwegs Getränke und Verpflegung bereitstellen, deine Unterkunft buchen und schwierig zu findende Pfade kennzeichnen, dann könntest du einfach so loslaufen; deine Sorgen vergessen, dich auf Land und Leute einstellen; bereit sein, zu erleben, was dir nun begegnet.

Nur eine wunderbare Vision? Aber nein, das kann Realität werden! All diese Träume erfüllen sich beim Fuldahöhenlauf, der nun zum sechsten Mal angeboten wird.

Doch vielleicht stellen sich nun andere Zweifel ein: Schaffe ich das?
Zweihundertfünfzehn Kilometer in sechs Tagen; wer hat schon ein solches Trainingspensum innerhalb einer Woche; das Auf und Ab, und dazu Wege, die manchmal eher an Crosslauf erinnern. Wie ist das zu bewältigen?
Den Fuldahöhenlauf schaffst du, wenn du eine solide Ausdauer mitbringst und fähig bist, deine Kräfte gut einzuteilen. Sprintereigenschaften sind nicht gefragt. Entscheidend wird sein, bis zum Ziel am Weserstein, den du am Samstag nachmittag erreichen möchtest, noch Reserven zu haben; nicht der Stolz, schneller als Andere ein Etappenziel zu erreichen. Wenn du ankommst, bist du Sieger - egal, wie viele vor dir ankamen!

Wir vom Marathon Team Waldhessen betreuen dich während der ganzen Woche und an vielen Punkten unterwegs; helfen dir nach Kräften, dein persönliches Ziel zu erreichen. Innerhalb der Gemeinschaft, die sich in kurzer Zeit unter den Teilnehmern bildet, wirst du die Energie entwickeln, die du brauchst, um Tag für Tag die neue Herausforderung anzunehmen, und du wirst entdecken, dass in dir viel mehr steckt, als du bisher für möglich gehalten hast.
Der Fuldahöhenlauf ist der ideale Einstieg in Läufe über mehrere Tage. Schau in unsere Internet- Seiten, in denen Teilnehmer über ihre Erfahrungen beim Fuldahöhenlauf berichten.

Auf ein Wiedersehen an der Fuldaquelle!
Wo liegt welche PLZ: PLZ-Finder
Ihr kennt noch einen Bericht, habt weitere Infos oder gar den neuen Termin? Mail an den Steppenhahn
Letzte Änderung: 03-02-2013
Kommentare Kommentare zu diesem Lauf:
 Bisher hat leider noch niemand einen Kommentar geschrieben :-((

Du bist nicht angemeldet und kannst somit keine Kommentare schreiben!

Falls du bereits als User registriert bist, kannst du dich hier anmelden, ansonsten müsstest du einmalig eine "Registrierungsprozedur" über dich ergehen lassen...



Alle Termine Zurück zu allen Terminen